Fortbildung - Verkörperung von Texten

Kursauschreibung
Verkoerperung_Textgestaltung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.7 KB
  • als Fortbildung für Theaterlehrer
  • als Impulsworkshop für das Ensemble zu Probenbeginn
  • als stückbegleitendes Coaching

Meine Arbeit mit Texten zielt auf die permanente Wechselwirkung von sprecherischen und körpergestischen Mitteln für die Textgestaltung. Texte werden nicht vorgetragen sondern gespielt.

 

Inhalte: Arbeit an Haltungswechseln, Brüchen, Stimmungswechseln, Emotionen, Bewertungen

"Es war für mich sehr spannend zu erfahren, dass man musikalisch verstehen kann, was man machen soll, aber den Körper dennoch erstmal anlernen muss, um ein gewünschtes rhythmisch-tänzerisches Ergebnis zu erreichen."

Marina Plereiter, Gymnasiallehramt Musik